Monthly Archives: April 2020

Argentinien setzt „Provinzialplan für Bildungsrobotik“ um

 

Die Zukunft macht immer neugierig und weckt irgendwann die Phantasie von uns allen. Ob Autos fliegen, ob Menschen ihre Organe durch Maschinen ersetzen können, ob Zeitreisen möglich sind, wir alle haben davon geträumt, wie es morgen sein wird. Es gibt jedoch überraschende Fälle in der Gegenwart, wie die Tatsache, dass Argentinien die Bildungsrobotik in den Grundschulen von Buenos Aires einführt.

Das Großereignis Smart City Expo 2019 trifft in Buenos Aires ein

Vielleicht haben Sie einmal Bitcoin Trader gesehen, eine alte Zeichentrickserie über eine futuristische Familie. Vielleicht haben Sie gesehen, wie Roboter darin unterrichten und dachten, es sei eine attraktive, aber weit entfernte Möglichkeit. Sind wir wirklich so weit davon entfernt, Roboter in unser Bildungssystem zu integrieren? Argentinien gibt Ihnen vielleicht eine Idee.

Bei Bitcoin Era investieren lohnt sich
Die Bildungsrobotik und die Möglichkeiten, die die Zukunft bieten kann, ziehen uns an.
Laut einem kürzlich erschienenen Bericht des Interamerikanischen Dialogs analysierte Argentinien die Umsetzung und Ausführung des Robotik-Plans in der Provinz Buenos Aires. Bei dieser Organisation handelt es sich um ein Analysezentrum für öffentliche Politik, das in Washington D.C. eingerichtet wurde.

Dieser Robotik-Plan der Provinz Buenos Aires wurde durch die Resolution 645 der Generaldirektion für Kultur und Bildung der Provinz Buenos Aires, Argentinien, eingeführt.

Dies ist jedoch noch weit davon entfernt, das widerzuspiegeln, was wir in der Serie gesehen haben. Vielleicht geht es nicht darum, Roboter als Lehrer zu haben, aber das bedeutet nicht, dass dieser Plan nicht bedeutsam und replikationswürdig ist.

Der Bericht spricht über die Initiative und die Herausforderungen, die sie darstellt. Der Robotik-Bildungsplan der Provinz fördert die Entwicklung von pädagogischen und didaktischen Inhalten und Ressourcen für Grundschulkinder.

Dem Interamerikanischen Dialog zufolge wird dieser Plan als eine Möglichkeit vorgestellt, die Robotik in der Bildung anzusprechen. Darüber hinaus will sie als Beitrag zeigen, dass sie in Zukunft als eine universelle Strategie für die Region angesehen werden kann.

IOST Enterprise Edition tritt Chinas Blockchain Service Network (BSN) als qualifizierter Entwickler bei

Führendes Blockchain-Projekt IOST Enterprise Edition Aiou Technology ist offiziell ein qualifizierter Entwickler der nationalen Konsortialkette Chinas, dem Blockchain-basierten Service-Netzwerk (BSN). Das Blockchain-Projekt erhielt am 18. April 2020 das qualifizierte Entwicklerzertifikat des BSN.

IOST tritt BSN als qualifizierter Entwickler bei

Das IOST-Blockchain-Projekt ist ein Meilenstein auf seinem bisherigen Weg und hat sich offiziell als qualifizierter Bitcoin Profit Entwickler der nationalen chinesischen Konsortialkette BSN angeschlossen.

Laut der Ankündigung ist BSN Chinas erstes nationales Konsortium, das die Vorteile der Blockchain-Technologie nutzen möchte, um eine netzwerk-, regionen- und institutionenübergreifende DLT-Service-Infrastruktur (Global Distributed Ledger Technology) bereitzustellen.

Unter der Leitung der Leiter des State Information Center (SIC) wurde BSN im Oktober 2019 gemeinsam gegründet, unter anderem von China Mobile, China UnionPay und Red Date Technology. Das Konsortium möchte ein öffentliches Infrastrukturnetzwerk bereitstellen, um Blockchain-Anwendungen zu minimalen Kosten und maximaler Effizienz zu entwickeln, bereitzustellen, zu betreiben und zu warten, zu interoperieren und zu überwachen.

Die Notwendigkeit für BSN

Insbesondere wurde BSN in erster Linie gegründet, um die mit der traditionellen Konsortialkettenanwendung verbundenen Engpässe zu beseitigen, die es jedem Teilnehmer nur ermöglichten, seinen eigenen dedizierten Blockchain-Knoten zu betreiben, was häufig zu einer Überlastung der Netzwerkressourcen und einer unterdurchschnittlichen Anwendungsleistung führte.

Darüber hinaus beeinträchtigte das Fehlen eines einheitlichen technischen Standards bei verschiedenen Blockchain-basierten Anwendungen die Integration von Geschäftsdaten, was sich als eine weitere große Hürde bei der Entwicklung einer durch und durch Blockchain-gesteuerten Brancheninfrastruktur herausstellte. Gerade dieses Problem erforderte die Schaffung von BSN, einem öffentlichen Infrastrukturnetz, das von allen Parteien der Branche anerkannt werden konnte.

Gegenwärtig hat das BSN drei Kategorien von Teilnehmern getrennt, die zur Entwicklung der Konsortialkette und des zugrunde liegenden Rahmens der öffentlichen Kette beitragen können. Die Teilnehmer von BSN können als Cloud-Dienstanbieter, zugrunde liegende Blockchain-Framework-Anbieter oder Portalanbieter fungieren.

Entwicklung laut Bitcoin Code einer Plattform

Die Rolle von IOST in BSN

Als qualifizierter Entwickler von BSN wird IOST Enterprise Edition – Aiou Technology an der Entwicklung und Erprobung des BSN-Servicenetzwerks beteiligt sein. IOST wird in Zusammenarbeit mit Branchenführern wie China Mobile und Wezhong Bank weiterhin einen wichtigen Beitrag zur Förderung der Entwicklung von BSN-Anwendungen leisten.

Darüber hinaus wird das Hochgeschwindigkeits-Blockchain-Projekt zur Entwicklung der neuen Infrastruktur im Sinne von BSN beitragen und das Netzwerk bei der Ideenfindung und erfolgreichen Implementierung blockchain-fähiger Smart City- und Digital Economy-Lösungen unterstützen.

Gemäß der Ankündigung hat das BSN eine umfassende Reihe von Blockchain-basierten Tools veröffentlicht, die sich auf die Rückverfolgbarkeit von Fälschungen, die Finanzierung der Lieferkette, die gemeinsame Nutzung von Datenbeständen und Zertifizierungsaufzeichnungen konzentrieren, um vor- und nachgelagerten Lieferanten ein präzises und effektives Andocken zu ermöglichen jeweilige Branche.

Durch die Nutzung der sechs technologischen Kernvorteile – Multi-Could-Support, Multi-Chain-Support, Berechtigungsmanagement, intelligente Verträge, Datenschutz und Konsensmechanismus – wird die IOST Enterprise Edition wichtige Beiträge für die BSN-Entwicklungsallianz leisten und eine neue Ära einleiten einer skalierbaren und effizienten Blockchain-getriebenen Wirtschaft.

Von Shell unterstütztes Unternehmen erhöht 2,5 Millionen Dollar

Von Shell unterstütztes Unternehmen erhöht 2,5 Millionen Dollar für Plattform zum Nachweis von Nullkenntnissen

Ein von Shell unterstütztes Blockketten-Startup hat 2,5 Millionen Dollar aufgebracht, um eine Unternehmensplattform mit Beweisen ohne Wissen aufzubauen.

Entwicklung laut Bitcoin Code einer Plattform

Die Firma Applied Blockchain, eine von Shell unterstützte Distributed-Ledger-Technologie (DLT), hat sich 2,5 Millionen Dollar an Finanzmitteln für Anwendungen gesichert, die im Rahmen von Business-to-Business-Transaktionen Beweise ohne Wissen (ZKPs) verwenden.

Die Finanzierungsrunde wurde von der in Hongkong ansässigen Risikokapitalgesellschaft QBN Capital geleitet, wobei die Mittel für die Entwicklung laut Bitcoin Code einer Plattform mit ZKPs und anderen privatwirtschaftlich orientierten Technologien bestimmt waren.

Philea Chim von QBN Capital beschrieb die ZKPs als „eine bessere Möglichkeit, Daten auszutauschen und zu handhaben“ und betonte, dass Beweise ohne Wissen verwendet werden können, um den Datenschutz bei Interaktionen zwischen Regierungen, Unternehmen und Einzelpersonen zu stärken.

Die Plattform soll die Zusammenarbeit zwischen Firmen erleichtern, ohne dass die Gefahr besteht, dass wertvolle proprietäre Daten preisgegeben werden.

Applied Blockchain gibt an, dass es die entstehende Plattform derzeit mit seinem Unternehmenskundenstamm testet, darunter Unternehmen aus der „Energie-, Schifffahrts-, Luftfahrt-, Automobil-, Telekommunikations- und Finanzdienstleistungsbranche“.

„Wir freuen uns sehr, eine Plattform aufzubauen, die den Anforderungen unserer Unternehmenskunden gerecht wird, mehr mit ihren Daten zu tun und sie gleichzeitig sicher, geschützt und privat zu halten“, erklärte Adi Ben-Ari, Gründer und CEO von Applied Blockchain.

Der Vorstandsvorsitzende fügte seine Erwartung hinzu, dass die Partnerschaft mit QBN es Applied Blockchain ermöglichen wird, seine Präsenz auf dem asiatischen Markt auszubauen.

Unternehmen erforschen ZKP-Technologie

Während in der Krypto-Sphäre Beweise ohne Wissen weitgehend mit Datenschutzmünzen wie Zcash (ZEC) in Verbindung gebracht wurden, haben ZKPs als mögliches Mittel zum Schutz des Datenschutzes beim Zusammenwirken mit anderen Einheiten in einem Netzwerk das Interesse der Unternehmensgemeinschaft geweckt.

ZKPs sind eine grundlegende Komponente des Baseline Protocol – ein von Ernst & Young (EY), Microsoft und ConsenSys entwickeltes DLT-Protokoll für Unternehmen und intelligente Vertragsprogrammierung.

Im November 2019 schloss sich Samsung SDS mit der israelischen Technologiefirma Qedit laut Bitcoin Code zusammen, um Null-Knowledge-Proofs in die Nexledger-Unternehmensblockkette zu integrieren.

Am 19. April 2019 gab EY bekannt, dass es sein privates Transaktionsprotokoll ZKP in den öffentlichen Bereich freigegeben hat.